Prüfverfahren

In den Anforderungsprofilen und Spezifikationen sind die Prüfungen der Dichtungswerkstoffe zu definieren. Dabei ist abzustimmen, ob es sich beim Prüfwert um den Formmassenprüfwert oder den Prüfwert am Formteil handelt. Je nach dem muss man unterschiedliche Prüfmethoden wählen.

Laborprüfungen:
Dichte (Auftriebsmethode)
Härte (Shore, IRHD, Rockwell, Vickers, etc.)
Zugversuch (Normprüfkörper)
Biegeversuch (Normprüfkörper)
Schlagversuch (Normprüfkörper ungekerbt und gekerbt) 
Torsionspendel (Normprüfkörper)
Spannungsrissprüfung (Kugeleindrückverfahren)
Quellprüfung (Probekörper vor und nach Prüfung vermessen)
Chemische Prüfungen
Alterungsprüfungen
Elektrische Prüfungen
Für Elastomere
Druckverformungsrest
Härte nach Shore und IRHD
Bauteilvermessung optisch und taktil
Messsystemanalyse MSA
Kunststoffe erkennen mit einfachen Prüfmethoden