Lagerung

Dichtungen, die über einen längeren Zeitraum gelagert werden, können während dieser Zeit ihre physikalischen Eigenschaften verändern. Die Oberfläche kann sich abbauen, es entstehen Verhärtungen, Erweichungen oder Risse. Die Veränderungen entstehen aufgrund verschiedener Einflüsse von Sauerstoff, Licht, Ozon, Hitze, Öl oder Lösungsmittel. Dichtungen sollen daher in einem dunklen und kühlen Raum (-10 bis +20 °C) bei max. 70 % Luftfeuchtigkeit, in einer Verpackung kompressions- und deformationsfrei gelagert werden.