Beständigkeit

Wärmeformbeständigkeit

Die meisten Polymere eignen sich im Einsatz (Langzeit) für maximale Temperaturen zwischen 80 und 120 °C (Ausnahme PTFE 260 °C, Silikon 230 °C, etc.) und schmelzen oder zersetzen sich bei Temperaturen ab 150 °C. Kurzzeitig können die Materialien auch bei leicht höheren Temperaturen eingesetzt werden. Zudem liegt der Ausdehnungskoeffizient von polymeren Werkstoffen etwa um den Faktor 10 höher als bei Metallen, diese Ausdehnung muss zwingend berücksichtigt werden, um keine ungewollten Spannungen im System zu generieren.

Chemische Beständigkeit

Viele Polymere sind gegen starke Säuren und Basen beständig, jedoch quellen sie bei Kontakt mit Lösungsmittel oftmals auf oder zersetzen sich sogar. Der Einsatz von polymeren Werkstoffen in Kontakt mit chemischen Substanzen kann mittels Beständigkeitstabellen überprüft werden und sollte vor dem Start einer Produktionsserie unbedingt in den realen Einsatzbedingungen getestet werden.